• EVOC Rucksack Joyride
  • EVOC Protector Vest Kids

Testcenter

Clean9

 

Kinderedition von EVOC: Rucksack Joyride und Protector Vest Kids


Spezielle Bike-Rucksäcke und Protektorenwesten sind im Hause EVOC nichts Neues – das Ganze für Kinder jedoch schon, sodass die Produkte für Kids nun erstmals im Handel erhältlich sind. Darunter der Rucksack Joyride sowie die Protector Vest Kids für extra Rückenschutz.

Rucksack Joyride
Der Rucksack bietet ein Volumen von vier Litern und eignet sich sowohl zum Biken als auch für andere Outdoor-Sportarten. Konzipiert wurde der Rucksack Joyride für Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren, sodass er mit einem geringen Eigengewicht von nur 360 Gramm daherkommt. Im großen Hauptfach ist auch ein separates Fach für eine zwei Liter große Trinkblase untergebracht – außen wurde zudem an einen Clip für den Trinkschlauch gedacht –, sodass das Verstauen von Flaschen überflüssig wird und mehr Platz für andere Dinge bleibt. Den perfekten Sitz auf dem Rücken ermöglichen der verstellbare Brustgurt – übrigens mit integrierter Signalpfeife – und der abnehmbare Bauchgurt. Der Rucksackboden wurde obendrein aus extra strapazierfähigem und abriebfestem Material gefertigt, sodass der Joyride auch in Kinderhänden lange hält.

Sonstiges: Kleines Deckelfach mit Fleecefütterung, aufgesetztes Mesh-Fach, Backlight Clip, Handyfach, Sonnenbrillenfach, reflektierende Zipper, Air-Circulation, reflective Webbing, Mesh Ventilation, Maße: 20 x 38 x 6 cm, Material: Nylon 210/D Ripstop PU coated, P600/D PU coated, 3D Air Mesh, Atilon PE-Foam.
Preis: ab 48,90 Euro

Protector Vest Kids

Wenn die Kleinsten auf dem Bike so richtig loslegen und ihre ersten Sprünge und Stunts üben, kann es schon mal zu Stürzen kommen. Der Rücken kann fortan mit der Protector Vest Kids zusätzlich geschützt werden. Konzipiert wurde die Rückenschutzweste für Kinder von sechs bis elf Jahren, sodass das Gewicht mit nur 350 Gramm dem Körperbau der Kids angepasst wurde. Wie bei den „großen Geschwistern“ passt sich auch in der kleineren Westenversion der leichte CE-zertifizierte Liteschield Back Protector (EN 1621-2) der Rückenlinie an und schluckt im Fall eines Sturzes bis zu 95 Prozent der Aufprallenergie. Weitere Schaumstoffpolster an Schultern und Schlüsselbein schützen auch die oberen Regionen. Die Protektoren sind zudem herausnehmbar, sodass die Weste auch in der Maschine gewaschen werden kann und die komplette Ausrüstung ist außerdem antibakteriell und antiallergen. Der Hüftgurt sowie die Westenseiten sind verstellbar und ermöglichen so einen guten Tragekomfort, sodass die Weste kaum aufträgt und sie kaum gespürt wird – zusätzlich kann die Weste so mit dem Kind mitwachsen.

Sonstiges: Hip Belt Adjuster, Gürtelschlaufen, YKK-Reißverschlüsse mit Zipper-Garage, zwei Größen (JS: 320 g/JM: 350 g), reflektierende Zipper, Mesh Ventilation, Material: Perforated Viscoelastic Foam Padding, 3D Air Mesh, Airbreath Mesh, Honeycomb Mesh, Polygiene Equipment, Non Stick Velcro.
Preis: ab 80,00 Euro

(Quelle/Foto: EVOC)

Das könnte dich auch interessieren:
FR Enduro Blackline: „Next-Level“-Protektor-Rucksack von Evoc
Evoc Protector Jacket: Leichteste Protektorenjacke auf dem Markt
Evoc Bike Cover: Multifunktional, faltbar und vielseitig einsetzbar

Vitalreport
Netzwerke

Test & Technik

tune Spurtreu

Werkzeug von tune

Spurtreu

Perfekt, perfekter, am perfektesten – kein Schlammspritzer am Rahmen, kein Kratzer am Lack... >> Mehr

Test & Technik

MagicMaps

Tour Explorer 7

MagicMaps

Individuell Touren von zu Hause aus planen und die entsprechenden Karten samt wichtiger Daten ganz einfach... >> Mehr

Test & Technik

Neuer Nobby Nic

Neuer Nobby Nic

Schwalbe

Der Nobby Nic war schon immer der MTB-Reifen von Schwalbe, der das breiteste Einsatzspektrum mit sich... >> Mehr

Test & Technik

Sound 2 Go

App mit Notruffunktion

Sound2Go

Stellt euch vor, ihr seid mit dem Mountainbike allein im Wald unterwegs. Ohne GPS-Gerät und Karte, denn ihr... >> Mehr